Sektoren

Seit der Liberalisierung der Energiemärkte beraten Anwälte der Kanzlei in- und ausländische Energieunternehmen in allen mit der Liberalisierung zusammenhängenden Fragen.
Die Kanzlei verfügt über eine hohe Expertise im öffentlichen Bau- und Planungsrecht. Die Erfahrungen gehen von der Beratung bei kleineren Bauvorhaben (z.B. der Modernisierung eines Altbaus) über die Begleitung von Projekten der mittelständischen Bauwirtschaft bis...
Die Kanzlei verfügt über zahlreiche Erfahrungen bei der Begleitung öffentlicher Infrastrukturprojekte, insbesondere auf dem Gebiet des Straßen- und Flughafenbaus.
Während insbesondere in Frankreich und Großbritannien zahlreiche Aufgaben der Daseinsvorsorge und öffentliche Bau- und Infrastrukturvorhaben auf private Unternehmen übertragen wurden, hat in Deutschland die Diskussion um Privatisierungen, Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen (Public Private Partnerships) und ...
Die Liberalisierung des Wassermarktes spielt sich mangels regulatorischer Vorgaben insbesondere im Erwerb von Beteiligungen an kommunalen Wasserversorgungsunternehmen ab. Diese Form eines Public Private Partnerships wirft insbesondere Fragen über das bei der Beteiligungsveräußerung einzuhaltende Verfahren auf.
Die Anwälte der Kanzlei beraten seit 1998 auf dem Gebiet des Vergaberechts. Die Kanzlei ist sowohl für öffentliche Auftrageber als auch für Sektorenauftrageber und für Auftragnehmer umfassend im Vergaberecht tätig. Die Tätigkeit reicht von der Begleitung der Ausschreibung und der Erstellung der Vergabeunterlagen über die...
Unsere Anwaltssozietät bietet in- und ausländischen Medienunternehmen eine umfassende und breite Beratung in allen Fragen des Film- und Medienrechts. Schwerpunkte liegen insbesondere im Filmvertragsrecht (Produktion- bzw. Koproduktionsverträge von Fernsehserien und Kinofilmen)...
Insbesondere Industrieunternehmen, aber auch Bauherren, werden immer wieder mit umweltrechtlichen Problemen konfrontiert. Die Bodenkontaminierung mit ökologischen Altlasten, die nunmehr Gegenstand des Bundes-Bodenschutzgesetzes ist, aber auch die Einleitung von Abwässern, die Entnahme von Wasser, der Betrieb von emittierenden ...
Die europäische Signaturrichtlinie von 1999 sowie die E-Commerce-Richtlinie von 2000, das Elektronische Geschäftsverkehr-Gesetz, das Gesetz zur Anpassung der Formvorschriften des Privatrechts an den modernen Rechtsgeschäftsverkehr, die neue Vergabeverordnung in Verbindung mit den Verdingungsordnungen sowie die jüngsten Änderungen des ...
Über besondere Expertise verfügt die Kanzlei bei der Begleitung von Transaktionen und Projekten französischer Unternehmen in Deutschland und deutscher Unternehmen in Frankreich. Die perfekte Kenntnis der verschiedenen Geschäftsmentalitäten sowie der jeweiligen Märkte und ein breites Kooperationsnetzwerk in Deutschland wie in Frankreich ...
Unsere Kanzlei betreut insbesondere Bau-, Infrastruktur- und Energieunternehmen bei der Ansiedlung und Projektumsetzung in Osteuropa, Rußland und Zentralasien (Kasachstan, Kirgisien, Usbekistan, Turkmenistan) sowie dem Kaukasus.
Die Kanzlei betreut zahlreiche Transaktionen und Projekte mit internationalem Bezug. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Betreuung von Investoren in Deutschland, Mittel- und Osteuropa, insbesondere auf dem Gebiet der Bau-, Energie- oder Wasserwirtschaft.
Bei der Ansiedlung neuer Industrie- und Gewerbestandorte spielen staatliche Fördermöglichkeiten eine erhebliche Rolle. Das europäische Beihilfenrecht gewinnt dabei eine zunehmende Bedeutung. Die Kanzlei analysiert für Investoren regionale, überregionale und europäische ...

Kontakt

Malmendier Hellriegel
Partnerschaft von Rechtsanwälten
mit beschränkter Berufshaftung
Kurfürstendamm 213
10719 Berlin

Telefon: +49 30 59 00 30 4 - 0
Telefax: +49 30 59 00 30 4 - 48

E-Mail: office@malmendier-partners.com